Kategorie: Big Bag unbeschichtet

Big Bags - Flexible Einweg Schüttgutbehälter

Weitere Informationen...

Was sind FIBC/Big Bags?

Ein Flexible Intermediate Bulk Container – kurz FIBC, auch als „Big Bag“ bekannt, ist ein flexibler Schüttgutbehälter, bestehend aus gewebtem Material und so konstruiert, dass

  • er im leeren Zustand zusammenfaltbar ist.
  • er im befüllten Zustand mittels Gabel oder Kranhaken o. ä. gehoben werden kann.
  • er Materialien in Pulver- oder Granulatform transportieren kann.

Wofür werden Big Bags eingesetzt?

Big Bags werden in der Regel für nichtgefährliche, feste Schüttgüter eingesetzt (z.B. Körner, Samen, Salze, Saatgut, Harze, Kies, Granulat, Steine, Asbest, Sand, Grünabfälle, etc.).

Überwiegend kommen Sie in den Bereichen Lebensmittel, Chemie, Agrarindustrie, Entsorgung, Sanierung und Baustoffhandel zum Einsatz.

Design

Um einen FIBC designtechnisch vollständig zu beschreiben, sind die folgenden Angaben notwendig: Mantel, Boden, Körper, und Deckel. Big Bags können dabei auf unterschiedliche Weisen konstruiert werden:

  • U-Form: Bei diesem werden entlang zwei gegenüberliegenden Seiten 2 Nähte benötigt, um eine „U“-Form herzustellen.
  • Circular: Auch als „Tubular Bag“ bezeichnet. Das Material wird auf einem kreisförmigen Webstuhl gefertigt und anschließend auf die fertige Höhe des Bags zugeschnitten.
  • 4-Form: 4 separate Seiten eines Bags werden zusammengenäht und bilden so den Körper des Bags
  • Baffle: Das Material selbst oder ein anderer Stoff werden in die Ecken des Bags zusätzlich eingenäht, um die Stabilität der Konstruktion zu erhöhen.

 

Alle Nähte und Verbindungen müssen verriegelt bzw. ruckgenäht sein oder mit mindestens 20 mm langen Nähenden versehen, welche gesichert sein müssen. 

 

Leitfaden für die richtige Auswahl

Um eine optimale Funktion sowie sichere Auswahl des Big Bags zu gewährleisten, sollte dieser nach den spezifischen Einsatzbedingungen ausgesucht werden. Hierfür ist es erforderlich, möglichst vollständige und belastbare Informationen über die Anwendung und Umgebung in Erfahrung zu bringen. Vergewissern Sie sich, dass der Big Bag für das vorgesehene Füllgut geeignet ist. Ferner beachten Sie die chemischen und physikalischen Eigenschaften, wie Schüttdichte, Korngröße und -form, Einfülltemperatur sowie Lebensmitteleignung. Des Weiteren spielt die Anzahl der Hebungen des Behälters eine wichtige Rolle.

 

Befüllung der Big Bags

Vor dem Befüllen der FIBC sollten Sie sich vergewissern, dass die Hebevorrichtung auf der Traglast des FIBC ausgelegt ist. Ferner sollten Sie untersuchen, ob der FIBC sichtbare Schäden aufweist. Der FIBC sollte von der Vorhängerichtung auf eine Art und Weise hängen, sodass der Boden des FIBC den Untergrund bzw. die Palette leicht berührt oder über ihnen schwebt. Sollte der FIBC mit einer Auslaufvorrichtung versehen sein, vergewissern Sie sich, dass diese geschlossen ist. Um die Stabilität der FIBC bei Befüllung zu gewährleisten, sollte die Füllhöhe zwischen dem 0,5 bis 2-fachen der kürzesten waagerechten Abmessung des FIBC liegen. Die Fließeigenschaften der Füllstoffe können ebenfalls die Stabilität beeinflussen. Diese kann häufig durch das Rütteln während oder nach dem Befüllen gesteigert werden, indem die eingeschlossene Luft entweicht und sich das Füllgut verdichtet.

ACHTUNG: Beim Befüllen oder Entladen von Big Bags können elektrostatische Aufladungen auftreten, die unter bestimmten Voraussetzungen zu einer Explosion führen können!

Handling der Big Bags

Vor dem Heben der FIBC sollten die Hebeschlaufen bzw. die Hebevorrichtungen gemäß des Einsatzzweckes positioniert werden. Unterschieden werden diese in selbststehende und hängende Schlaufen. Bei selbststehenden Schlaufen besteht der Vorteil darin, dass die Gabel des Staplers direkt in diese eingeleitet werden können, ohne zusätzliches Handling zu fordern. Zum Heben müssen immer alle Schlaufen verwendet werden. Achten Sie auf eine symmetrische bzw. lineare Bewegung ihrer Hebevorrichtung bzw. des Gabelstaplers. Sind Haken oder ähnliche Anschlagmittel im Einsatz, so ist sicherzustellen, dass diese keine scharfen Kanten aufweisen, die den FIBC beschädigen können.

Ferner sollte der Radius des Hakens groß genug sein, damit die Hebeschlaufe auf der ganzen Breite  aufliegen und getragen werden.

Während des Hebens muss sichergestellt sein, dass die Schlaufen vertikal verlaufen und nicht verknoten oder verdrehen. Beim Transport mittels eines Gabelstaplers sollte der Big Bag so niedrig wie möglich am Mast gehalten werden. Um eine Instabilität des Gabelstaplers zu vermeiden, neigen Sie den Mast leicht nach hinten. Das Sichtfeld des Fahrers darf auf keinem Fall eingeschränkt werden. FIBC dürfen nicht gezogen werden.  

Entleerung der Big Bags

Um einen Einweg-Big Bag zu entleeren, sollte der Boden mittels einer dafür vorgesehenen Vorrichtung (z.B. einen Dosierer) vorsichtig aufgeschnitten werden. Heben Sie dazu den Big Bag an und lassen ihn auf die Keilspitzen herab. Falls ein integrierter Auslauf vorliegt, so ist dieser nur zu öffnen, wenn der Big Bag an einer Hebevorrichtung über dem Boden hängt. Vergewissern Sie sich, dass sich keine Personen unterhalb des Big Bags befinden.

 Lagerung von Big Bags

Grundsätzlich können Big Bags gestapelt werden. Stapeln Sie Big Bags nur, wenn es die Konstruktion der Big Bags zulässt. Dabei kann man aus zwei Methoden wählen:

  1. Pyramide: Jeder Big Bag der höhergelegenen Stufe muss auf mindestens 4 Big Bags gestapelt werden. Jede Schickt wird anschließend nach innen ausgerichtet und bildet somit eine Pyramidenstruktur.
  2. Unterstützung: Die Big Bags werden gegen zwei Wände gestapelt, die stark genug sind, die Big Bags in Position zu halten.

Vergewissern Sie sich, welche Auswirkungen sich durch die Stapelung auf das Füllgut ergeben, um so mögliche Folgeschäden zu vermeiden. Beachten Sie, dass die untersten Big Bags das Gewicht der darüberliegenden Big Bags tragen müssen.

Die Lagerung von Big Bags im Außenbereich ist grundsätzlich möglich, wird jedoch nicht empfohlen. In der Regel haben Big Bags zwar einen UV-Schutz, diese Materialien unterliegen jedoch den natürlichen Abbauprozessen unter Sonnenlicht. Vergewissern Sie sich, dass der Big Bag und das Füllgut vor Sonne und Regen geschützt ist. Überziehen Sie den Big Bag mit einer Abdeckhaube oder ähnlichen. Die Lagerung sollte, wenn möglich, in einer trockenen und sonnenarmen Umgebung erfolgen und stellen Sie sicher, dass der Big Bag nicht im Wasser oder anderen Flüssigkeiten steht.

Antistatische/ableitfähige Big Bags

Es können beim Befüllen oder Entladen von Big Bags elektrostatische Aufladungen erzeugt werden. Für diese Fälle eignen sich entweder antistatische Behälter oder ableitfähige Big Bags. Grundsätzlich lass sich diese in 4 Gruppen einteilen: Typ A, B, C und D. In den meisten Fällen eignen sich entweder antistatische Behälter (Typ B) oder ableitfähige Behälter (Typ C). Entscheidend für die Auswahl des Typs ist das Ausmaß der elektrostatischen Aufladung sowie die Umgebung bei Befüllung oder Entleerung.

Gefahrgut (UN-Bags)

Der weltweite Transport von Gefahrgut ist durch eine Expertengruppe der Vereinten Nationen geregelt, welche entsprechende Richtlinien zu Verhinderung von Unglücken und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit erlässt. UN-Bags für Gefahrgut werden in der Zertifizierung erhöhten Anforderungen unterzogen.

Gefahrgut lässt sich in den folgenden Verpackungsgruppen unterteilen:

Gefährdungsgrad

Verpackungsgruppe

UN Symbol

Max. Volumen

hoch

I

X

1,5 m³

mittel

II

Y

3,0 m³

Gering

III

Z

3,0 m³

 

Wiederverwendung und Lebensdauer

Einweg-BigBags sind für den mehrmaligen Gebrauch nicht geeignet.

Der Benutzer ist für den richtigen Gebrauch des Big Bags verantwortlich!

Die Lebensdauer eines Big Bags wird im Wesentlichen durch seine Lagerhaltung und den Einsatzzweck bestimmt. Grundsätzlich gilt, dass die Lebensdauer 2 Jahre nach Produktionsdatum nicht überschreiten sollte

Kennzeichnung von Big Bags

Alle Big Bags müssen dauerhaft durch ein fest angebrachtes und leicht sichtbares, lesbares Label gekennzeichnet sein. Auch ein dauerhafter Aufdruck auf dem Big Bag ist möglich.

Bevor der Big Bag genutzt wird, ist zu prüfen, ob das Label und seine Parameter richtig und für den Einsatzzweck geeignet sind. Verwenden Sie niemals einen Big Bag, dessen Label schadhaft oder nicht mehr vorhanden ist. Diese Anweisung gilt auch, wenn die Kennzeichnung des Big Bags auf dem Körper angebracht ist.


Filter:

Verfügbarkeit
0 ausgewählt Zurücksetzen
Preis
Der höchste Preis ist €10,95 Zurücksetzen

14 Produkte

Filtern und sortieren

Filtern und sortieren

14 Produkte

Verfügbarkeit
Preis

Der höchste Preis ist €10,95

14 Produkte